Richard Vogl ist der dritte in der Reihe der Künstler, die im 25.Jahr der Galerie hier ausstellen. 

Die Bilder von Richard Vogl sind geprägt von der Leichtigkeit des gelebten Augenblicks. Seine Kohlezeichnungen, begehrte Sammlerstücke, halten augenzwinkernd Situationen fest, in denen Menschen sich was trauen, was sie sich vielleicht lieber nicht getraut hätten.

Vogl beschreibt seine Arbeit so: „Meine Malerei gleicht in ihrer Entstehung einem Schauspiel. Die Bildfläche ist die Bühne, auf der die Akteure – anfangs Farbflecken, Linien, dann mehr und mehr figürlich Elemente – auftreten, Beziehungen miteinander eingehen, sich reizen, steigern, verändern, zerstören oder auslöschen.“

Vogels Bilder sind poetische Beschreibungen von Lebenssituationen.   

Die Galerie freut sich in Zeiten gelebter sozialer Distanz gelebte und erlebte Lebenssituationen als Bildgeschichten präsentieren zu dürfen.    

www.richardvogl.de

Galerie Villa Maria

Rosenheimer Straße 43  

83043 Bad Aibling

+0049 08061 92770 

e.c.geyer@t-online.de

Impressum

Datenschutzbestimmungen