Christoph Drexler

Malerei

27. Juni - 01. August 2021

Der Münchner Maler Christoph Drexler ist das vierte Mal Gast in der Galerie Villa Maria. Und doch ist es für ihn dieses Mal ein besonderer Ausstellungstermin: in den vergangenen fünf Wochen belebte sein Mentor und Akademielehrer Prof. Horst Sauerbruch die Galerieräume. Gibt es Parallelen? Seine Bilder muten geheimnisvoll und melancholisch an. Drexler interessiert an der sichtbaren Welt nicht die Vielfalt oder die Art, wie der Mensch sie beeinflusst und verändert, sondern das, was für ihn an dieser Landschaft wichtig ist. Er reduziert Häuser, Bäume, Felder und Berge, Meer und Strand auf einen klaren und unverstellten Blick, wie man ihn vielleicht aus der Kindheit kennt. Die Landschaften wirken einfach strukturiert, sind aber das Ergebnis raffinierter Planung und souveräner Handwerklichkeit.  Es sind Bilder, die berühren.

Wegen der Coronabeschränkungen planen wir auch diese Ausstellungseröffnung als „zeitlich gestreckte Eröffnung“: Ab 11.00 Uhr ist die Galerie geöffnet und wir bitten über den Tag verteilt bis einschließlich 18.00 Uhr die Galerie zu besuchen. Es sollten sich nicht mehr als 12 Besucher gleichzeitig in der Galerie aufhalten. Es wird keine Einführung geben. Christoph Drexler wird aber anwesend sein.